Klaus Heilmann
Autor
Publizist
Risikoforscher
Nachricht vom
02
.
08
.
2017

"Die nächste Katastrophe kommt bestimmt - Wie Profitgier und Konsumrausch unsere Sicherheit gefährden."

Reaktorpannen, Grubenkatastrophen, Chemieunfälle, Flugzeugabstürze, Schiffshavarien, Busunglücke, klemmende Autobremsen und explodierende Airbags, tödliche Krankenhauskeime und touristikbedingte Infektionskrankheiten - alle diese Ereignisse und die durch sie ausgelösten Opfer werden in Zukunft deutlich zunehmen. An unzähligen Beispielen kann gezeigt werden, dass Zwischenfälle und Katastrophen vor allem den (oftmals skrupellos handelnden) konsum- und gewinnorientierten Unternehmen, Produzenten und Betreibern anzulasten sind, aber auch den zuständigen Aufsichtsorganen, die nicht genügend kontrollieren und gegensteuern und auch selbst korruptionsanfällig sind. 

Wissenschaftliche Erfindungen und technische Innovationen werden heutzutage viel zu rasch entwickelt, produziert und eingesetzt, obwohl sie nicht ausreichend erprobt sind oder Sicherheitsstandards nicht genügen, was aus ökonomischen Gründen aber toleriert und in Kauf genommen wird. Ein Beispiel für viele andere sind die ständig neuen Zwischenfälle und Rückrufaktionen bei Großraumjets und Automobilen. Oder die vielen Toten des Hochhausbrandes in London, bei dessen energetischer Sanierung bewusst ungeeignetes, aber günstigeres Material eingesetzt wurde. Technik kann nicht ökonomische Ansprüche maximal befriedigen und die Sicherheit ihrer Produkte gleichzeitig garantieren. Dabei gehen das Interesse an der Gewinnmaximierung eine unheilvolle Allianz mit der "Immer-Billiger-Mentalität" der Konsumenten ein. 

Der Vortrag möchte auf die Bedeutung der Risikofaktoren Konsumsteigerung, Gewinnmaximierung und Profitgier für unsere Sicherheit hinweisen und zum Nachdenken über den irrationalen Umgang mit Risiken anregen. Es muss zu einem Umdenken und zu Verhaltensänderungen kommen, wenn wir möglichst unbeschadet weiter leben wollen. Klaus Heilmann war Professor an der TU München sowie Gastprofessor an zahlreichen Universitäten in den USA. Daneben arbeitete er als Fernsehmoderator, Publizist und Autor. Er gilt als ausgewiesener Experte für Risiko-Forschung und -Kommunikation.

Eine Kooperation mit der Gemeindebibliothek Ismaning. 

Frühere Nachrichten
Nachricht vom
30
.
07
.
2017
"Wie gefährlich ist unser Leben wirklich?- Mit Risiken umgehen lernen."
Vortrag von Klaus Heilmann am 9. Oktober 2017, 09.30 Uhr, Kongresshalle Reit im Winkl.
> Link zum Artikel> Gesamte Nachricht
Frühere Nachrichten
Nachricht vom
12
.
03
.
2017
"Wie geht unsere Gesellschaft mit Risiken um?"
Vortrag von Klaus Heilmann am 12. Mai 2017, 19.30 Uhr, Akademie für Politische Bildung Tutzing
> Link zum Artikel> Gesamte Nachricht
Frühere Nachrichten
Nachricht vom
15
.
01
.
2017
"German Angst - die Angst vor Gewalt, Kriminalität und Terror"
Vortrag von Klaus Heilmann am 8. März 2017, 19.30 Uhr, im Kultur-und Bildungszentrum Ismaning
> Link zum Artikel> Gesamte Nachricht
Letzte Einträge aus dem Blog
Blogeintrag vom
01
.
02
.
2017
Hören, Zuhören, Sprechen
Gedanken über den Wert des Zuhörens für Lesen und Sprechen.
Blogeintrag vom
14
.
01
.
2017
Natur gegen Chemie - ein Missverständnis
Einen Gegensatz von Natur und Chemie gibt es nicht.
Blogeintrag vom
10
.
01
.
2017
Über Arzneimittelnutzen
Antwort auf die Frage, was ein gutes Arzneimittel ist.
> Alle Blogeinträge